Wie spielt meine Katze am Liebsten?

Katzen sind mitunter anspruchsvolle Vierbeiner. Damit sie zufrieden sind, braucht es neben artgerechten Futter und vielen Bewegungsmöglichkeiten einige Herausforderungen. Katzen sind schlaue Tiere, die sich ohne ausreichend Spielanreize schnell langweilen können. Katzen sind jedoch auch kleine Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Charakteren. Je nach Katzentyp gibt es unterschiedliche Spielzeugvorlieben.

David-Karich

Die Verspielte Katze
Foto: David-Karich – Pixabay.com

Verschiedene Katzentypen

Die Verspielte Katze

Diese Katze ist meistens noch sehr jung und will sich ausprobieren. Sie sieht überall potenzielle Spielzeuge, weder die Schuhe noch die Tischdecke sind vor ihr sicher. Wer seine Wohnungseinrichtung noch ein wenig behalten möchte, muss dieser Katze alternative Spielangebote machen. Bindfäden mit kleinen Plüschmäusen oder Federn dran stoßen genauso auf Interesse wie fliegende Gummibälle oder leere Klopapierrollen. Gerne darf das Spielzeug auch Geräusche machen. In Online-Shops für den Tierbedarf wie mitunter auf www.Medicanimal.de gibt es zudem ein vielfältiges Angebot an Spielzeug speziell für Jungkatzen zu finden, aus dem man schöpfen kann.

Die Garfield-Katze

Diese Katze bewegt sich nicht gerne. Zumeist ist sie auch schon ein wenig älter und hat ein paar Gramm zu viel auf den Rippen. Von ihrem gemütlichen Platz auf dem Sofa erhebt sich diese Katze nur, wenn es etwas zu Fressen gibt. Hier können Besitzer ansetzen, um ihren Liebling zu etwas mehr Bewegung zu animieren. Trockenfutter kann ruhig geworfen werden oder man versteckt es in einem Futterball. Die Katze muss sich jetzt mehr anstrengen, um an ihr Futter zu gelangen. Das fördert ihre Beweglichkeit und ihre Intelligenz.

Die Verschmuste: Diese Katze kuschelt gerne. Ausgiebige Kuscheleinheiten mit dem Halter machen sie glücklich. Diese Schmusemomente sollten daher regelmäßig in den Tagesablauf integriert werden. Dazwischen schätzt die Katze flauschiges Plüschspielzeug, Kissen und Decken. Um die Sinne der Katze anzuregen, können die Schmusepartner mit einer Baldriantinktur besprüht werden. Ebenso beliebt sind mit Katzenminze gefüllte Kissen oder Plüschtiere.

Die zurückhaltende Katze

Diese Katze verkriecht sich, wenn es ihr zu laut oder zu hektisch zugeht. Lautes Spielzeug verstört sie nur. Sie wünscht sich Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten. Dafür liebt sie es, Pappkartons zu erkunden. Die Wände des Kartons bieten der Katze ein Versteck, in das sie sich zurückziehen kann. Zudem kann sie von ihrem Schlupfwinkel aus alles gut beobachten.

Die echte Diva

Diese Katze weiß ganz genau, was sie will. Das teilt sie ihrem Besitzer jedoch nicht im Vorfeld mit. Was ihr gefällt, können Besitzer nur durch Probieren herausbekommen. Vielleicht trifft ja ein Karton mit kleinen Löchern, durch die sie nach Futter suchen kann, ihren Geschmack? Ein Katzenbaum, auf dem sich die Katze ausstrecken kann, könnte sich ebenfalls als eine gute Wahl herausstellen.

Die Wilde Mieze

Diese Katze fährt gerne die Krallen aus. Ein Kratzbaum ist daher genau das Richtige für sie. Ihr Jagd- und Spieltrieb ist besonders ausgeprägt. Sie geht gerne in Lauerstellung und hält Ausschau nach Dingen, die sie erlegen kann. Spielzeug, das ihrer natürlichen Beute ähnelt, mag sie daher besonders. Es muss einiges aushalten können und sollte daher stabil und von guter Qualität sein.

Der Strolch

Diese Katze mag Spielzeug. Aber noch lieber mag sie es, wenn sie ungestört im Freien herumstreifen darf. Sie braucht viel Auslauf. Wer in einem Haus mit Garten wohnt, kann eine Katzenklappe einbauen. So kann der Strolch das Haus nach Blieben betreten und wieder verlassen.
Wer sich viel mit seiner Katze beschäftigt, bekommt ein Gespür für ihre persönlichen Spielbedürfnisse. Wer auf diese eingeht, wird viel Freude daran haben, einer rundherum glücklichen Katze beim Spielen zuzuschauen.


Empfehlen Sie uns weiter...


Sagen Sie uns Ihre Meinung!
Sie haben weitere Tipps oder Ideen? Fragen?
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Kurzlink zum Artikel

Textlink zur Startseite

Katzenspielzeug-selber-machen.de


© Achtung Urheberrecht!
Das Kopieren und Veröffentlichen unserer Texte auf anderen Portalen ist nicht erlaubt!
Aber Sie dürfen uns gerne in Foren, Social Media Portalen oder auf anderen Webseiten verlinken.

Ein Kommentar zu "Wie spielt meine Katze am Liebsten?"

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>